Jetzt loslegen
Wir haben gewonnen und sind Global Startup of the Year

Sie haben die gute Nachricht vielleicht schon vernommen: Pleo ist bei den „Global Startup Awards“ zum Start-up des Jahres gekürt worden!

Was für eine Ehre! Einen besseren Start ins Jahr hätten wir uns wirklich nicht vorstellen können. Diese Auszeichnung war ein kleiner Meilenstein für uns und ein Augenöffner – man könnte sagen, wir werden erwachsen.

Wir feiern diesen Moment, indem wir über unsere bisherige Reise als Start-up nachdenken und einen Blick auf Pleos Zukunft werfen. 

Was bedeutet der Aufstieg vom Start-up zum Scale-up?

Als Start-up befindet man sich in einem frühen Unternehmensstadium. Jetzt bestimmt man, wer man ist und welchen Markt man bedient. Im Laufe unserer ersten Unternehmensjahre haben wir das bereits getan: Wir wissen, wer wir heute im FinTech-Bereich sind:

Pleo ist die smarte Ausgabenlösung für smarte Teams.

Seit Unternehmensgründung im Jahr 2015 haben wir bereits einiges erreicht: Wir haben Büros in fünf weiteren europäischen Ländern eröffnet, wir haben nationale, lokale und jetzt auch globale Auszeichnungen erhalten und unser Team ist um 250 Mitarbeiter/-innen gewachsen. Tendenz steigend. Zusammengefasst: Wir waren ziemlich beschäftigt.

Speziell die letzten 18 Monate haben unseren Erfolgskurs nochmals mächtig beflügelt: Es gab ein Rebranding, wir haben Integrationen für verschiedene Buchhaltungssysteme entwickelt, unsere Karten sind jetzt auch mit Google Pay und Apple Pay verwendbar … und so einiges mehr.

Wir sind jetzt da, wo wir heute sind, und wollen noch höher hinaus.

Unser CEO, Jeppe Rindom, hat das gut zusammengefasst, als er den Preis für das Start-up des Jahres entgegennahm:

„Gleichzeitig ist dies ein Moment, in dem wir innehalten und erkennen, dass wir uns weiterentwickelt haben. Wir waren ein angriffslustiges Start-up, wir haben die Freuden und Herausforderungen des Skalierens gemeistert. Jetzt fühlt es sich wirklich so an, als würden wir in eine neue Phase eintreten – und diese beginnt mit dieser fantastischen Auszeichnung.“

Der Blick aufs große Ganze

Pleo startete zunächst als Firmenkartenanbieter für Unternehmen. Als unser Kundenstamm wuchs, wurden wir schnell zu einem Ausgabenmanager für kleine und mittelständische Unternehmen.

Seitdem sind wir zwar unserer anfänglichen Idee treu geblieben, haben aber fleißig an der besten Lösung für Unternehmensausgaben weitergearbeitet – einer Lösung, die Unternehmen tatsächlich dabei hilft, verschiedene Bereiche ihrer Ausgaben zu verwalten und zu kontrollieren. Und damit sind wir noch lange nicht am Ende angekommen!

Wir wollen unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten bieten, Ausgaben zu vereinfachen, Ausgabendaten zu zentralisieren sowie nachhaltige Einblicke in das Ausgabenverhalten zu geben.

Bald verfügbar … Pleo-Bills

Dank unseres Pleo Insights-Teams bleiben wir immer über die Wünsche unserer Kundinnen und Kunden auf dem Laufenden. Unsere letzte Umfrage ergab, dass 72% von ihnen Pleo gerne für alle Geschäftsausgaben nutzen würden. 49% der Admins würden gerne alle ihre Rechnungen mit Pleo bezahlen.

Das ist doch schon mal eine gute Basis – und wir sind zuversichtlich, dass dieser Prozentsatz weiter wachsen wird, sobald wir mehr über unsere Pläne hinter Pleo-Bills verraten können.

Mit Pleo-Bills wird jede Rechnung in einer zentralen Übersicht sichtbar. Das gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, wie hoch Ihre Ausgaben jeden Monat tatsächlich sind.

Und was noch besser ist: Wir sorgen auch dafür, dass die Angaben zur Mehrwertsteuer korrekt sind – ihre Buchhaltung wird es lieben.

Mit Pleo-Bills starten wir zunächst in Großbritannien – bevor wir die Funktion auch auf unsere anderen europäischen Märkte ausrollen.

Abschließend möchten wir dazu sagen:

Pleo existiert, weil unsere Mitbegründer wussten, dass es einen besseren Weg gibt, Ausgaben zu verwalten. Sechs Jahre später, und nach unzähligen Kundengesprächen, haben wir gelernt, dass es auch einen besseren Weg gibt, viele andere Aspekte rund um Unternehmensausgaben zu verwalten.

Wir arbeiten fleißig daran, Ihnen eine Lösung für alles anbieten zu können.

Smarte Kreditkarten für alle!
Desiree

Désirée Cornet

Content Producer & Linguist, Germany

SEO-Beraterin und Tone of Voice-Jongleurin mit Vorliebe für Nischen-Content. Privat: Seemensch. Kontakt: desiree@pleo.io