Jetzt loslegen
Pleo Series C

Ja, es ist tatsächlich wahr: 150 Millionen Dollar – die größte Investitionsrunde der Serie C, die jemals für ein in Dänemark gegründetes Unternehmen realisiert wurde.

Mit dieser neuen Investition und unserer Unternehmensbewertung von 1,7 Milliarden Dollar (wir sind jetzt eines dieser Einhörner, von denen man immer wieder hört), waren wir noch nie so gespannt darauf zu sehen, was die Zukunft für Pleo bereithält und was wir Großes mit dieser Investition schaffen werden. Aber dazu später mehr …

Lassen Sie uns zunächst eine Reise in die Vergangenheit machen.

Seit Pleos Start im Jahr 2015 haben wir bereits so einiges erlebt:

Wir haben uns in fünf weiteren europäischen Märkten niedergelassen, lokale, nationale und globale Awards gewonnen und unser Pleo-Team auf über 330 Mitarbeiter:innen wachsen sehen. Wir haben Features zur smarten Rückerstattung von Spesen und Auszahlung von Pauschalen entwickelt und, und, und …

Die Liste ist lang und an dieser Stelle wollen wir Ihnen und uns gerne ersparen, sie vollständig aufzuzählen.

Was werden wir mit dieser Investition machen?

In erster Linie werden wir diese Investition als Chance nutzen, Pleo weiter zu skalieren.

In den letzten sechs Jahren haben wir Pleo von einer Idee zu einer Belegschaft von über 300 Mitarbeiter:innen auf der ganzen Welt wachsen lassen. Ohne dieses Team gibt es Pleo nicht.

Unsere gemeinsame Mission: Unternehmensausgaben zu revolutionieren und dafür zu sorgen, dass sich jeder bei der Arbeit wertgeschätzt fühlt.

Derzeit suchen wir nach über 30 neuen Pleo-Teammitgliedern, die dieses Vorhaben für unterstützenswert halten. 

Zusätzlich zu den Neueinstellungen möchten wir die Finanzierung nutzen, um das Pleo-Produktangebot für unsere Kund:innen zu erweitern. 

Wir werden auf unsere bestehenden Funktionen aufbauen, sie noch besser machen und unsere marktspezifischen Angebote erweitern.

Und weil wir es kaum abwarten können, loszulegen, haben wir einfach schon mal angefangen und unser Pocket-Feature verbessert: Rückerstattungen waren wirklich noch nie so smart.

Mehr Zeit und Investitionen werden außerdem in die Marktexpansion fließen, sei es durch die Erschließung neuer Märkte oder durch die Verdoppelung unserer Belegschaft in den sechs Märkten, in denen wir bereits vertreten sind. Unser Ziel: 100 Prozent lokale Lösungen anbieten.

Applaus für unsere Investor:innen

Diese Series C-Investitionsrunde wurde von Bain Capital Ventures und Thrive Capital geleitet und begleitet von Investoren, die die Pleo-Reise von Anfang an unterstützt haben: Creandum, Kinnevik, Founders, Stripes und Seedcamp.

Gemeinsam mit vielen inspirierenden Menschen beginnen wir jetzt ein neues Kapitel …

Wir könnten nicht glücklicher sein, bekannt zu geben, dass Keri Gohman dem Vorstand von Pleo beitritt.

Gohman ist Partnerin bei Bain Capital Ventures und zählt laut Accounting Today zu den Hundert einflussreichsten Personen im Rechnungswesen. Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung hat Gohman ihre gesamte Karriere damit verbracht, Finanzdienstleistungen zu erneuern und Organisationen bei der Lösung globaler Herausforderungen zu unterstützen. Das ist mehr als beeindruckend. 

„Pleo versteht diesen kritischen Wandel für moderne Unternehmen in Richtung Mitarbeiterzentrierung. Pleo bietet allen Mitarbeiter:innen eine ganzheitliche und vor allem benutzerfreundliche Ausgabenlösung per App, die Ausgaben automatisch verfolgt und Spesenabrechnungen automatisiert erstellt. Das alles gepaart mit leistungsstarken Tools, die Unternehmen volle Transparenz bei der Verwaltung jedes ausgegebenen Cents schenken.“

Es tut gut zu wissen, dass wir uns in bester Gesellschaft befinden. Denn Bain Capital Ventures hat bereits in Unternehmen wie GoCardless, LinkedIn, Lime und sogar Burger King investiert. Letzten Monat sammelten sie außerdem 1,3 Milliarden Dollar ein, um mehr junge Start-ups und VC-Firmen zu finanzieren.

Daneben hat auch Thrive Capital, die in New York ansässige Investmentfirma, ein beeindruckendes Portfolio vorzuweisen und scheint an den europäischen Markt zu glauben:  Pitch und Trade Republic sind nur einige ihrer Investitionsschützlinge.

Für Pleo kommt die Series C-Investitionsrunde nur zwei Jahre nach der Series B-Runde, die von Stripe geleitet wurde und bei der wir 56 Millionen Dollar gewinnen konnten – die bis heute größte in Dänemark durchgeführte Series B-Finanzierungsrunde. Mit den 16 Millionen Dollar aus der Series A-Investititonsrunde starteten wir 2018 die Unternehmensskalierung in Europa.

Die Welt steht uns offen ... 

Ein großes Dankeschön an unsere über 17.000 Kund:innen

Es versteht sich von selbst, dass wir ohne die 17.000 Unternehmen, die sich bereits für Pleo entschieden haben, deren Unterstützung, Feedback und Vertrauen nicht da wären, wo wir heute sind. 

Während uns diese Investitionsrunde also neue Flügel verleiht, bleibt unsere Kernaufgabe weiterhin die gleiche: Den Arbeitsalltag aller einfacher zu machen.

Seit Pleo das Licht der Welt erblickte haben wir uns dazu verpflichtet, eine Ausgabenlösung zu entwickeln, die eine Arbeitskultur fördert, die auf Vertrauen und Transparenz setzt, anstatt auf einschränkende Kontrollmechanismen und unnötige Bürokratie. Unsere neueste Erstattungsfunktion ist nur ein weiteres Beispiel dafür, dass wir dieses Versprechen auch tatsächlich einlösen ...

Und trotzdem stehen wir auch nach dieser Investitionsrunde weiterhin am Anfang der wunderbaren Pleo-Reise. Haben Sie Lust, Pleo mitzugestalten? Wir suchen in allen unseren Märkten nach tatkräftigen Händen wie Entwicklern, Marketing-Genies oder Design-Superheld:innen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Bei Pleo anmelden

Jeppe Rindom

CEO & Co-Founder

CEO & Co-Founder

Ähnliche Beiträge